kneule's wiking standards project  

Steinmann: WIKING-Laden 0390 51 -- CS und GK: nicht erfasst

 

MAN 15.215 DF Langholz-Transporter (2019)

Kleiner WIKING-Laden #3
Steinmann: WIKING-Laden 0390 51 -- CS und GK: nicht erfasst
Produktionszeit ca. 2019


IM DETAIL

Zugmaschine
Fahrerhaus"moosgrün", mit Warnlicht orangetransparent auf Sockel
Verglasungklar
Inneneinrichtunganthrazit, Lkr integriert
Grillca. rubinrot, Grillumrandung, "MAN Diesel" silber
Scheinwerfersilbern
Chassisca. rubinrot - 3-achsig (!)
Chassis Bodenprägungneues WIKING-Logo
Reserveradohne
Sattelpfannefür großen Königsbolzen, ca. rubinrot
Radlauf hinten2-teilig, ca. rubinrot
Räder12 mm, Profil sehr grob
FelgenTrilex neu, ca. rubinrot
Rungeca. rubinrot
Nachläufer
DAAca. rubinrot
Rungeca. rubinrot
Räder12 mm, Profil sehr grob
Räder FarbeTrilex neu, ca. rubinrot
Ladung
AusführungEchtholz
LadungssicherungGummibänder schwarz
 
mein Kommentar 

Dritte Edition aus dem "kleinen WIKING-Laden" von Michi Bloeßl. Früher gab es keinen 5-achsigen Langholztransporter. Sehr hübsches und innovatives Modell mit Echtholzbeladung. Offiziell ein MAN 15.215 DF (1966 - 1968).

Ungewöhnlich: die Pausbacke auf einem 3-Achs-Fahrgestell (Typ wie bei der MAN 22.231 Kippkabine und später Scania).

Dies ist die Pausbacke aus der Neuauflage. Typisches Unterscheidungsmerkmal zu den historischen Modellen bei der Pausbacke: Der Kühlergrill ist bei der Neuauflage unten fast gerade. Die Runge des Nachläufers ist fest verklebt, Die Runge vorne drehbar. Zugwagen und Nachläufer sind zunächst nur durch die Holzladung verbunden. Im Beipack gibt es einen Zughaken und eine Deichsel für den Nachläufer, mit der die Situation der Nichtbeladung nachgestellt werden kann (s. Bilder). Es gibt auch die Seilwinde im Beipack, die wir von den frühen Tiefladern oder dem US-Erdweger kennen (hier ca. rubinrot).