kneule's wiking standards project

alle    ::    typen   ::   suche   ::   details   ::   news   ::   galerie   ::   specials   ::   ork   ::   bild-listen   ::   info   ::               


Hier sehen Sie den Überblick über die Detail-Fotos zum Magirus Sirius


Chassis: Version 1a: Kardan schmal, ohne Kupplung
Die frühe Version zeichnet sich durch das grazile Kardan aus. Mittig öffnet sich der Blick auf das durchbrochene Chassis. Der hinten offene Chassisbereich hat nach innen eine Abtreppung. Unterschied zu Version 1b: vorne Kupplung, und das vordere Kennzeichen verspringt gegen die Stoßstange etwas nach hinten.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Chassis: Version 1b: Kardan schmal, mit Kupplung
Die frühe Version zeichnet sich durch das grazile Kardan aus. Mittig öffnet sich der Blick auf das durchbrochene Chassis. Der hinten offene Chassisbereich hat nach innen eine Abtreppung. Unterschied zu Version 1a: hier mit Kupplung, und das vordere Kennzeichen grenzt direkt an die Stossstange.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Chassis: Version 2: Kardan breit, mit Zughaken
Die mittlere Version hat eine breite Kardanplatte (mit vorne halbrunder Aussparung), die den Blick auf das durchbrochene Chassis verschließt. Der hinten offene Chassisbereich hat nach innen einen Kasten. Das vordere Kennzeichen verspringt gegenüber der Stossstange etwas nach hinten. Immer ohne Kupplung. Hier in rot.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Chassis: Version 2: Kardan breit, mit Zughaken
Die mittlere Version hat eine breite Kardanplatte(mit vorne halbrunder Aussparung), die den Blick auf das durchbrochene Chassis verschließt. Der hinten offene Chassisbereich hat nach innen einen Kasten. Das vordere Kennzeichen verspringt gegenüber der Stossstange etwas nach hinten. Immer ohne Kupplung. Hier in schwarz.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Chassis: Version 3a: ohne Zughaken, ohne Germany
Die erste Feuerwehrversion des Chassis entspricht dem Chassis Typ 2 - nur das in der Form der Zughaken entfernt wurde. D.h. breite Kardanplatte (mit vorne halbrunder Aussparung), die den Blick auf das durchbrochene Chassis verschließt, der hinten offene Chassisbereich hat nach innen einen Kasten, das vordere Kennzeichen verspringt gegenüber der Stossstange etwas nach hinten, ohne vordere Kupplung. Ohne Germany-Gravur.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 

Chassis: Version 3b: ohne Zughaken, mit Germany
Die zweite Feuerwehrversion des Chassis ähnelt dem Chassis Typ 2 - auch hier ohne Zughaken. D.h. breite Kardanplatte, die den Blick auf das durchbrochene Chassis verschließt, der hinten offene Chassisbereich hat nach innen einen Kasten, das vordere Kennzeichen verspringt gegenüber der Stossstange etwas nach hinten, ohne vordere Kupplung. Die vorne halbrunde Aussparung der Kardanplatte wird nun von einem kleinen Kasten am Chassis übergriffen. Mit Germany-Gravur. Weiteres Detail: an der Kardanplatte ist die vordere Achshalterung verbreitert worden.


zeige die Modelle mit diesem Detail
 


kneule@wiking-auto.de  ::  © 2005 - 2017 by kneule  :: 00:53  uhr  ::  guten morgen  ::  62855  ::  hits hp:  17972985